DLC Aachen

Sylvesterlauf

Next Generation Triathlon

DLC Home

Willkommen auf der Homepage des DLC Aachen 1932 e.V.

Hier findest du Informationen über den Verein, unsere verschiedenen Abteilungen und alle Aktionen rund um den Verein, wie zum Beispiel den Aachener Silvesterlauf.

Außerdem geben wir einen kleinen Einblick ins Vereinsleben.

 
Sieh dich einfach um! Falls wir dein Interesse geweckt haben oder du Fragen haben solltest, sprich uns gerne an oder wende dich direkt an unsere:
 

News

von Andre Schiffers (Kommentare: 0)

Abschied aus der 1. Triathlon-Bundesliga

Das letzte Rennen für die DLC-Athletinnen in der 1. Triathlon-Bundesliga wurde dieses Wochenende in Tübingen ausgetragen. Die Aachenerinnen wollten trotz des bevorstehenden Abstiegs noch einmal alles geben und einen guten Wettkampf absolvieren.

„Wir hatten uns vor der Saison schon ein wenig auf den Abstieg eingestellt. So blicken wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück auf das Erlebnis 1. Bundesliga. Wir freuen uns aber auch darauf, in der zweiten Liga wieder konkurrenzfähig zu sein und vielleicht sogar wieder auf dem Podium zu stehen.“ fasste Rebecca Caspers die Gefühlslage des Teams zusammen.

Um den Sieg kämpften am Sonntag nationale und internationale Weltcup-Starterinnen, sowie die deutsche Olympiateilnehmerin Anne Haug.

Weiterlesen …

von Andre Schiffers (Kommentare: 0)

Saisonfinale der 1. Triathlon-Bundesliga in Tübingen

Am kommenden Wochenende findet das große Saisonfinale der 1. Triathlon-Bundesliga in Tübingen statt. Derzeitig auf Tabellenrang 15 hält sich das Team des DLC Aachen aus dem Kampf um den Ligatitel raus. Spannend wird es für EJOT Team TV Buschhütten, derzeit auf Platz 1, vor dem Komet Team TV Lemgo und Kiwami Team TV 1848 Erlangen.

Dennoch zeigen sich die Damen erneut zuversichtlich und wollen die Saison mit einem guten Rennen würdig abschließen.

Geschwommen werden am Sonntag 750 m in einem Seitenarm des Neckar direkt im Zentrum von Tübingen. Der flache Radkurs von vier Runden á 5 km führt durch die Tübinger Innenstadt, wie gewohnt darf Windschatten gefahren werden, und abschließend ein 5 km Laufsplit durch die hügelige Altstadt.

Weiterlesen …

von Andre Schiffers (Kommentare: 0)

Hervorragender 8. Platz in der zweiten Triathlon-Bundesliga in Grimma

Nach einer langen Durststrecke von 10 Rennen muss man schon in den Ergebnislisten von 2014 suchen, um eine Top-10 Platzierung der DLC-Bundesliga-Männer zu finden. Umso höher ist die Leistung einzuschätzen, die Thomas Schulte, Michael Cramer, Yves Hackenbruch, Hendrik Möller und Lucas Weithoff am vergangenen Sonntag in Grimma (Sachsen) erbracht haben. Dabei stellte das Format des Wettkampfes mit gleich zwei Rennen an einem Tag eine besondere Herausforderung dar: Morgens musste ein Prolog, bestehend aus 12 km Radfahren und 3,7 km Laufen im Team, absolviert werden. Mittags folgte dann das Verfolgungsrennen mit den Zeitabständen vom Vormittag über die Sprintdistanz (0,75 km Schwimmen – 20 km Radfahren – 5 km Laufen). Auch hier musste das Team über die gesamte Renndauer zusammen bleiben.

Weiterlesen …

von Andre Schiffers (Kommentare: 0)

Düsseldorf ist Heimspiel!

Am kommenden Sonntag startet die 1. Damenmannschaft des DLC Aachen beim dritten von vier Wettkämpfen der 1. Triathlon-Bundesliga in Düsseldorf. Über die Sprintdistanz von 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km laufen wird gleichzeitig die deutsche Meisterschaft ausgetragen, wodurch das Starterfeld neben den Aachener Athletinnen Nora Honke, Kristina Ziemons, Lisanne Naumann und Jenny Mehring mit mehreren Profisportlern gespickt ist. So sind zum Beispiel Vorjahressiegerin Laura Lindemann, Olympiateilnehmerinnen Jodie Stimpson (GB), Zsofia Kovacs (HUN) und Mari Rabie (RSA) und EM-Dritte Lena Meißner ebenfalls am Start und kämpfen um den begehrten Meistertitel.

Weiterlesen …

von Andre Schiffers (Kommentare: 0)

Deutschlands schnellste Studenten kommen aus Aachen!

Am Sonntag fanden in Mönchengladbach-Rheydt die deutschen Hochschulmeisterschaften im Triathlon statt. Im Rahmen des Turmfestes in Rheydt kämpften Studenten von unterschiedlichen Universitäten aus ganz Deutschland um den Titel des Hochschulmeisters. Neben dem Ruhm der Hochschule ging es bei der Sprintdistanz über 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km laufen auch um die Qualifikation für die Hochschulweltmeisterschaften im August in der Schweiz. Geschwommen wurde in einem auf dem Marktplatz installierten mobilen 25 m Becken, der Rad- und Laufkurs verlief zuschauerfreundlich direkt im und um den Stadtkern.

Weiterlesen …

Anfragen

Ansprechpartner

Stephan Kauert
Vorsitzender

 

Daniel Häger
Geschäftsführer

 

Oliver Schmidt
Kassenwart